JGW Berckholtz wurde 1838 von Georg Heinrich Hermann Berckholtz als eine der ersten privat Feuerwerksbetriebe gegründet. Neben der Durchführung von Feuerwerken war ein Unternehmensteil auch die Produktion von technischer Pyrotechnik, z.B. Signale für Schniffe. Dank der steigenden Nachfrage an den Produkten von JGWB konnte bis in die 1960er Jahre eine große Fabrik in Hamburg-Bahrenfeld betrieben werden. Im Jahre 1966 zog die Fabrikation nach Quickborn um.

Nach einigen inaktiven Jahren konnte das Unternehmen in 2013 seinen Betrieb mit dem gleichen Traditions- aber auch Qualitätsdenken wieder aufnehmen. Seit dem baut JGWB seine Produktpalette immer weiter aus und es finden sich viele traditionelle Produkte, die an Kindheitstage erinnern, bereits im Portfolio.